Back to the Roots: Atem, Achtsamkeit und Gleichmut

Unsere Verbindung nach innen ist die Quelle unserer Kraft. Wenn ich meine Sinne über längere Zeit zu stark nach außen richte, fühle ich mich irgendwann zerstreut. In solchen Momenten bin ich wenig achtsam und erkenne nicht , was mich auf tiefer Ebene nährt.  

TIPP
Du fühlst dich überstimuliert und brauchst Klarheit, Erdung und Vertrauen? Es sind die schlichten Dinge, die uns unserer wahren Natur näher bringen. Beobachte für einige Momente in Rückenlage, oder in einem bequemen aufrechten Sitz deinen Atem. Vielleicht spürst du, wie der Innenraum sich weitet und entspannt.Über die Atmung finde ich jedes Mal wieder zurück, zu meinem Herzen und zu der inneren Stimme, die als Intuition bezeichnet wird. Auch unsere Lebensenergie (Prana) wird über den Atem bewegt und verteilt. Indem wir beim Yoga unsere Aufmerksamkeit auf die Atmung richten, beeinflussen wir in direkter Weise unsere Lebensenergie. Durch Lenkung des Atems ist es möglich Hindernisse aus dem Weg zu räumen, die sich auf körperlicher Ebene in Festigkeit, Unwohlsein, oder Schmerz äußern. Auf mentaler Ebene erkennen wir, welcher Gedanken immer wieder auftauchen und welche Gefühle diese in uns hervorrufen. Mach dir doch nach der nächsten Yogastunde ein paar Notizen dazu, was dich am meisten beschäftigt hat. Das gibt Aufschluss darüber, womit sich dein Geist primär befasst. Hinter den Gedanken liegen oft tief verankerte Glaubenssätze. Wenn es gelingt sie mit Distanz zu betrachten wird deutlich, dass sie nicht immer der Realität entsprechen.

A woman’s greatest security is herself.

– Yogi Bhajan

Achtsamkeit holt uns raus aus dem Automatismus, der uns zu Robotern macht und dem Herzen viel zu wenig Raum gibt. Achtsamkeit ist wertvoll, sie hebt die Lebensqualität uns lässt uns die besten Entscheidungen treffen.

Die Matte ist unser Übungsfeld: Die Praxis bietet Gelegenheit, Gleichmut zu kultivieren. Finde heraus was dich in gesundem Maße herausfordert. Ist es eher die Asana, das Pranayama, das stille Sitzen, oder das Nichtstun in Savasana? In unserem Alltag werden wir regelmäßig auf die Probe gestellt. In solchen Momenten können wir uns wunderbar über die Atmung zentrieren, verwurzeln und für das einstehen, was uns wichtig ist.

Du möchtest Begleitung und suchst nach einer geeigneten Routine, die auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist? Sende mir eine Mail, um einen Termin für eine Einzelstunde zu vereinbaren.

Du möchtest dich mit der Heilkraft der Pflanzen stärken, zentrieren und nähren? Gerne können wir gemeinsam schauen, welches Öl dich in deiner aktuellen Lebenssituation am besten unterstützt.

Unsere nächsten Retreats und Veranstaltungen findest du hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s