Sommer Retreat mit Elena Brower & Rod Stryker

Credits by Pete Longworth

Als Yogalehrer lernt man jeden Tag aufs Neue sich selbst zu reflektieren. Sich und anderen offen, mitfühlend zu begegnen ist eine tägliche Übung. Der Körper dient dabei als Vehikel. Ich machte mir damals zu viel Druck und wollte perfekt sein. Mein größtes Thema war das Rauchen. Ich hatte zu dem Zeitpunkt schon aufgehört, fand es aber toll, mir abends eine Zigarette zu „gönnen“. Jedes Mal fühlte ich mich schlecht. Es gab zwei Stimmen in mir und ich wusste nicht, welcher ich folgen sollte. Im Internet stieß ich auf einen Artikel, in dem es genau darum ging: Rauchen als Yogalehrer. Es ist ja gar nicht so abwegig, schließlich kenne ich einige Kollegen die das tun, aber für mich fühlte es sich nicht gut an. In dem Artikel fiel der Name Elena Brower. Ich schaute mir ihre Webseite und einige Videos an. Danach hatte ich das Bedürfnis ihr eine E-Mail zu schreiben. Für Elena war das Rauchen auch immer wieder ein Thema. Ich hoffte, sie könne mir ein paar Tipps geben. Wir kannten uns nicht und ich ging davon aus, dass sie sehr viele E-Mails erhielt. Ich rechnete nicht unbedingt mit einer Antwort, aber einen Versuch war es dennoch wert. Schon am nächsten Tag kam eine Mail von ihr: Sie bot an mich zu unterstützen, gab mir Buchempfehlungen und wollte, dass ich sie auf dem Laufenden hielt. Ich war motiviert und fand es inspirierend, wie aufrichtig sie war. Von dem Tag an praktizierte ich online Yoga mit ihr. Sie unterrichtet die Art von Klassen, nach der ich immer suchte. Schlicht, ein Thema als Fokus – und viel Raum für Stille.

ELENA’S YOGA ROUTINE  „Morgens nehme ich mir 20 Minuten Zeit, meinen Körper zu bewegen, mich zu dehnen und mir selbst zuzuhören. Manchmal verweile ich länger im Pflug, oder im Kopfstand. Um die Aufmerksamkeit zum Nabelpunkt zu bringen, übe ich eine Kundalini Kriya, oder auch zwei. Danach sitze ich für 20-30 Minuten still. Ich genieße die frühen Morgenstunden sehr. Es ist meine Zeit, um den Tag zu begrüßen und mir klar darüber zu werden, wie ich ihn erleben möchte.“

Organisiert von YOGAdelight gibt Elena, gemeinsam mit ihrem Lehrer Rod Stryker ein Sommer Retreat in Deutschland. 

.

Rod Stryker begegnete mir zum ersten Mal während meiner Ausbildung bei Spirityoga. Da meine Lehrerin Patricia so von ihm schwärmte, buchte ich das gesamte Workshop Wochenende mit ihm. Es ging um das Zusammenspiel von Yoga und Ayurveda. Rod’s Erscheinung hat mich beeindruckt: ein attraktiver Mann, der Klarheit und innere Ruhe ausstrahlt. Zu dieser Zeit war ich allerdings noch nicht bereit, mich auf die subtileren Aspekte der Praxis einzulassen. Ich habe viel mitgeschrieben und eine Menge gelernt. Vor einiger Zeit nahm ich die Notizen zur Hand. Es war,  als würden Schuppen von meinen Augen fallen. Die Worte landeten jetzt tiefer, was ich damals aufschrieb machte auf einmal Sinn und ich kann es seitdem auch in meine Praxis integrieren. Rod gibt die beste Anleitung für Yoga Nidra, danach fällt man wie ein Baby in den Schlaf. Seine Art zu unterrichten ist feinsinnig und zentrierend. 

ROD’S YOGA ROUTINE „Der Kern meiner Praxis ist die Meditation. Sie ist das Reservoir, aus dem ich Frieden, Klarheit, Kreativität und Kraft schöpfe. In diesem Zustand bin ich verbunden, mein bestes Selbst kommt zum Vorschein. Um mich darauf vorzubereiten, praktiziere ich etwa eine Stunde Asana. Dabei liegt der Fokus darauf, mich energetisch zu verwandeln. Die Asana dient als Mittel zur Lenkung und Ausdehnung von Prana. Nach einiger Zeit in Savasana, übe ich Meditation für mindestens eine Stunde. Der wichtigste Teil meiner Meditation ist eine stille Mantra-Praxis. Diese Praxis nährt meinen Körper, reinigt meinen Geist und öffnet die Türe zu meiner Seele und der Quelle des Lebens. Es ist mein Manna “ (Anm. d. Redaktion: Manna entspricht Nahrung)

YOGAdelight RETREAT
„THE PATH OF FIRE AND LIGHT“ 

30. Juli bis 06. August 2017

Yoga ist ein Weg, der zu vollkommener Freiheit und Erfüllung führt. Die Yoga-Tradition beschreibt dazu zwei Wege: Den Weg des Wissens (Licht) und den Weg der Macht (Feuer). Wissen ist die Fähigkeit klar zu sehen, uns selbst und die Welt ohne Filter wahrzunehmen. Macht ist grenzenlose kreative Energie, die lebenswichtige Kraft des Geistes, die es uns ermöglicht, zu sein und zu wachsen. Auf dem yogischen Pfad des Feuers und des Lichts, zelebrieren wir sowohl Wissen als auch Macht. Das Retreat gibt uns ausreichend Zeit, mit dem Körper (Asana), dem Atem (Pranayama) und dem Geist (Meditation) zu üben. So erleben wir die gesamte Fülle des Yoga, der endgültige Freiheit und Erfüllung verspricht.

Die Eröffnungs- und Abschlussklassen werden gemeinsam von Yogarupa Rod Stryker und Elena Brower unterrichtet. Jeden Tag wird Yogarupa morgens oder nachmittag eine Klasse unterrichten, und Elena wird den anderen Teil übernehmen. Uns erwarten zwei Abendprogramme. Eines, um unsere Kraft sinnvoll zu nutzen, und das andere, um unser Licht zu erkennen und zu verfeinern. Jede Einheit umfasst einen theoretischen Vortrag, Fragen und Antworten, Asana, Pranayama und Meditation.

Sprache: English

SONNTAG:
Anreisetag. Kurzes Treffen nach dem Abendessen mit Elena und Rod. Die genaue Zeit wird noch bekannt gegeben.

MONTAG:
9:00 Uhr – 11:30 Uhr Praxis
16:00 Uhr – 18:30 Uhr Praxis

DIENSTAG:
9:00 Uhr – 11:30 Uhr Praxis
16:00 Uhr – 18:30 Uhr Praxis

Nach dem Abendessen: „Living Dharma: The Yoga of Fulfillment“ mit Rod

MITTWOCH:
9:00 Uhr – 11:30 Uhr Praxis
16:00 Uhr – 18:30 Uhr Praxis

DONNERSTAG:
9:00 Uhr – 11:30 Uhr Praxis
16:00 Uhr – 18:30 Uhr Praxis

Nach dem Abendessen: „An Evening of Inquiry and Intuition“ mit Elena

FREITAG:
9:00 Uhr – 11:30 Uhr Praxis
16:00 Uhr – 18:30 Uhr Praxis

SAMSTAG:
9:00 Uhr – 11:30 Uhr Praxis
16:00 Uhr – 18:30 Uhr Praxis

SONNTAG:
Abreise nach dem Frühstück

Kosten pro Teilnehmer für das Retreat (Ausschließlich Yoga, keine Unterkunft):
Early Bird Preis: € 1.070 (bis zum 31. März 2017)
Regulärer Preis: € 1.190 (nach dem 31.März 2017)
Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2017 

Hier geht’s zur Anmeldung

Photo Credits: Pete Longworth , B + O Parkhotel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s