Gut einschlafen, entspannt aufwachen

Ein tiefer und erholsamer Schlaf ist Gold wert. Die Schlafqualität hat unmittelbaren Einfluss darauf, wie wir uns fühlen. Wenn man nicht einschlafen kann, oder mitten in der Nacht wach wird und morgens wie gerädert aufwacht, können Rituale und gezielte Yoga- und Atemübungen eine wertvolle Unterstützung sein.

Der Ort

An deinem Schlafplatz verbringst du täglich viele Stunden, du solltest dich dort wohl fühlen. Eine gute Matratze und kuschelige Kissen sind eine Investition wert. Ich empfehle helle, weiße Bettwäsche aufgrund der Klarheit, die dadurch entsteht. Lüfte regelmäßig, besonders kurz bevor du schlafen gehst. Sprühe einen Lavendel Duft auf dein Kissen, oder zünde eine natürliche Duftkerze an. Vermeide elektronische Geräte im Schlafzimmer. Und nutze einen klassischen Wecker, anstelle deines Handys. 

balasana2

Die Vorbereitung

Es gibt zahlreiche Yoga Übungen die einen gesunden Schlaf fördern. Eine wunderbare Haltung, ist die Stellung des Kindes (Balasana). Bleibe für einige Minuten in dieser Position und verlängere deine Ausatmung. Du kannst auch ein warmes Fußbad mit einem Lavendel Öl nehmen und danach deine Füße mit einem Öl, oder mit Ghee massieren. 

Trinke dazu einen leckeren Tee, oder eine ayurvedische Gewürzmilch.

• 200 ml Mandelmilch, Reismilch oder Bio-Frischmilch

• 1 Messerspitze Kardamompulver

• 1 Messerspitze Muskatnuss

• 1 Messerspitze Vanille

• 1-2 TL Honig 

Bei erhöhtem Vata (Nervosität, Trockenheit von Haut / Stuhl, innere Unruhe) 1/2 Tl Ghee hinzufügen.

Zubereitung:

Die Milch in einem Topf zum Kochen bringen

Die Gewürze einrühren und mit einem Schneebesen gut rühren.

Für einige Minuten köcheln lassen.

Die Gewürzmilch in eine Tasse abfüllen.

Erst wenn die Milch auf Trinktemperatur abgekühlt ist, den Honig hinzugeben.

Die Schlafzeit

Gehe möglichst nicht viel später als um 22:00 Uhr schlafen. Und stehe mit dem Sonnenaufgang auf. So wird es im Yoga, Ayurveda und auch in anderen alten Traditionen und Medizinsystemen empfohlen. Der Körper kann auf diese Weise am besten regenerieren. Falls du im Bett liegst und nicht einschlafen kannst, kämpfe nicht dagegen an. Mache etwas anderes. Lese bis du müde bist. Was dich vom Schlaf abhält sind in den meisten Fällen deine Gedanken. Schreibe auf was dich beschäftigt. Somit ist es raus aus dem Kopf und du kannst sicher sein, dass nichts verloren geht. Um langfristig die Schlafqualität zu optimieren praktiziere Bewusstseinsübungen wie Yoga Nidra.

Gerne berate ich dich zu dem Thema ausführlicher!

Sende mir eine Nachricht:  hello@sandrawinkens.com

sleepwell_

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s